Leaders of Learning - Führung und Selbstführung im Klassenraum

Du fragst dich....

  • Was bedeutet pädagogische Führung?
  • Welche professionelle Haltung ist dazu notwendig?
  • Welche „Führungsstrategien“ sind in welcher Situation als Lehrkraft passend?

Als Lehrende*r eine Klasse zu führen ist eine enorm anspruchsvolle Aufgabe, denn jede Art von Unterrichtsgeschehen ist allein aufgrund der vielen involvierten Menschen als hochgradig komplex anzusehen. Gerade Berufsanfänger*innen im pädagogischen Bereich haben oftmals hohen Respekt vor diesem Aspekt ihres Berufes. Leider bietet die universitäre Lehrer*innenbildung oftmals nur wenig Gelegenheit, Führung genügend systematisch zu reflektieren.

Der Workshop basiert auf einer systemischen Führungstheorie, die in der Arbeitsgruppe um Prof. R. Heifetz (Harvard University) entwickelt wurde. Das so genannte „Adaptive Leadership“-Konzept setzt dabei unter anderem auf gut abgegrenzte Begriffsdefinitionen in bildhafter Sprache, die die Förderung des Reflexionsvermögens zu Führungskonzepten erst möglich macht. Wir haben die Sprache weiterentwickelt und in den pädagogischen Kontext transferiert.

Aufbauend auf diesem Konzept vermittelt der Workshop Impulse und Konzepte für eine professionelle Führungshaltung für Lehrende.

Teilnehmer und Zielgruppe

Der Workshop ist besonders geeignet für:

  • (angehende)Lehrer*innen sowie Quereinsteiger*innen
  • Student*innen aus pädagogischen Fachbereichen
  • Interessierte, die an der Ausbildung von Lehrer*innen und Pädagog*innen beteiligt sind

Max. Teilnehmerzahl: Der Workshop ist auf 20 Personen begrenzt. 

In diesem 2-Tagesworkshop wirst Du

  • 1
    den Unterschied zwischen Klassenführung und Klassenmanagement kennenlernen und live erproben.
  • 2
    deine persönlichen Bedarfe als Führungskraft im Klassenraum diagnostizieren.
  • 3
    dein Reflexionsvermögen sowie deine Selbstbeobachtungskompetenz stärken.
  • 4
    Strategien sowie (paradoxe) Interventionsmöglichkeiten kennenlernen, um mit und ohne Autorität zu führen.
  • 5
    Deine "Haltung der Zurückhaltung" stärken, um Räume für deine Schüler*innen zu schaffen, in denen sie sich persönlich entwickeln können.
Januar 2019 (tbd)

2-tägig
10:00-17:00 Uhr
Berlin Mitte

Ansatz und Methodik

Die Methodik des Kurses ist sehr erfahrungsorientiert. Sie lebt davon, dass sich Menschen in dem Workshop-Format begegnen, die sich in einer sicheren Workshop-Umgebung tiefgreifend mit sich selbst und ihrer Verhaltenslogik beschäftigen wollen. In einem geschützten Rahmen können Teilnehmer*innen sich selbst erproben, ihre Grenzen erfahren und konstruktiv an ihren persönlichen Entwicklungsbedarfen arbeiten.

WICHTIG: Bitte melde dich daher nur an, wenn du bereit bist, dich persönlich einzubringen und zu öffnen.

Anmeldung

Bitte wende dich per Email an: info@educto.org

Leaders of Learning Markus in Action

Markus Görlich

Studium der Chemie sowie Master of Education (Chemie, Mathematik). Alumnus der Studienstiftung. 5 Jahre Leiter des Mentoringressorts von Rock your Life Aachen. 3 Jahre Implementierung des Projekts Herausforderung als erfahrungsorientiertes Schulfach zur Persönlichkeitsentwicklung. Initiator von eDUCTO – Challenging Educational Design.