Markus Görlich - Portrait

 

  • Studium der Chemie sowie Master of Education (Chemie, Mathematik)
  • Alumnus der Studienstiftung
  • 5 Jahre Leiter des Mentoringressorts von Rock your Life Aachen
  • 3 Jahre Implementierung des Schulfachs Herausforderung als erfahrungsorientieres Schulfach zur Persönlichkeitsentwicklung
  • Initiator von eDUCTO – Challenging Educational Design.

Linked IN: https://www.linkedin.com/in/markus-goerlich/

Markus Leidenschaft ist es, Einzelpersonen und Gruppen dabei zu unterstützen, sich auf Lernprozesse einzulassen, die im Wesentlichen auf emotionalen Erfahrungen basieren. Ziel ist es, persönlichen und systemischen Potenzialen auf die Spur zu kommen und die dabei entstehenden Herausforderungen mit komplexen Dynamiken anzugehen. 

Dabei greift er auf vielfältige Lernerfahrungen zurück, die bereits während seiner Schulzeit begannen. Besonders prägend war für ihn seine Mitwirkung beim Schulzirkus, dem er über 9 Jahre angehörte. Das Prinzip des altersübergreifenden Lernens in Peer-to-Peer-Formaten setzte er als Trainer im Sport, Nachhilfelehrer, Tutor und angehende Lehrkraft um. 

Sein Engagement konzentrierte sich zunächst auf den Bildungsbereich und damit auf die Frage, wie es dort zu einem Paradigmenwechsel kommen könne, der Lernprozesse im kreativen Miteinander der Beteiligten fördert. Dabei kam ihm zustatten, dass er seit 2013 an zahlreichen Reformschulen hospitiert, Praktika absolviert und Schulentwicklungsprojekte begleitet hat. Das Schulprojekt „Herausforderung“, das er an einer Gesamtschule in schwieriger Lage mit initiierte und über 3 Jahre weiterentwickelte, lag ihm besonders am Herzen. Hier ging es darum, die Selbständigkeit und das Selbstvertrauen Heranwachsender ebenso zu fördern wie deren Freude an Mitwirkung und Mitverantwortung. Das „Erfolgsgeheimnis“ dabei war hier eine Haltung der Zurückhaltung, um auf vorhandene Ressourcen und Entwicklungschancen zu vertrauen. 

Markus Erfahrungen in Hinblick auf Lernprozesse stammen insgesamt aus diversen formellen wie informellen Lernarrangements (öffentlich-privat, Inland-Ausland, Kindergärten-Grundschulen-weiterführende Schulen) sowie aus betrieblicher und tertiärer Ausbildung. Als Stipendiat der Studienstiftung des dt. Volkes hatte er die Möglichkeit, in einem Netzwerk reformfreudiger Schulen Workshops und Seminare zu verschiedenen Themen der Bildungsreform durchzuführen. Daneben baute er über 5 Jahre den Aachener Standort der Initiative „Rock Your Life“ mit auf. In seiner Funktion als Mentoring-Koordinator unterstützte er die ehrenamtlichen Mentoren durch Supervision, Begleitung und Ausbildung. Seit geraumer Zeit entwickelt und erweitert er ein Netzwerk von Mentoren, die sich auf vielfache Weise mit den Bedingungen für ein gelingendes Lernen beschäftigen. 

Seit 2014 gehört Markus zum Planungsteam von „Vision: Gutes Lehren und Lernen“ und setzt sich für die zunehmend breite Auslegung dieses Formats komplementär zur staatlichen Lehrerausbildung ein. Seine Vision von Schule: Eine Umgebung, in der es für jeden Menschen einen anderen gibt, der an das eigene Entwicklungspotential glaubt. Er ist davon überzeugt, dass sich diese Voraussetzung auch in weiteren gesellschaftlichen und nicht zuletzt in unternehmerischen Kontexten umsetzen lässt. Deshalb bringt er erfahrungsbasierte Lernansätze seit 2017 nun auch in Programme zur Entwicklung von Führungskräften und zugunsten einer Reform der Führungskultur ein.

Wie viel persönliche Entwicklung im Rahmen einer Gemeinschaft entstehen kann, die nicht nur auf gemeinsame Ziele, sondern in hohem Maße auf einen gemeinsamen Geist und dabei auch auf Phasen der Stille setzt, erfuhr Markus nicht zuletzt im Rahmen eines einjährigen Klosteraufenthalts. 

9 Jahre Schulzirkus Juggling Penguins

5 Jahre Mentoring-Koordinator Rock your Life Aachen

Stipendiat der Studienstiftung 

Mitgestalter des Projekts Herausforderung seit 2015

1 Jahr Mitleben im Kloster

Leiter der Jungpfadfinder-Stufe und Ausbildungsreferent in der DPSG